Außenaufnahme Wohnblockanlagen SAGA Hamburg

Hydraulischer Abgleich verbessert Energiebilanz von 450 Wohnungen

Wohnblockanlagen der SAGA in Hamburg

Download Referenzobjekt

Die SAGA-Unternehmensgruppe hat sieben Wohnblockanlagen im Hamburger Quartier Hexenberg modernisiert. Dabei wurden die Gebäude aus den 1970er Jahren auch umfassend energetisch saniert. Durch diese Maßnahmen reduzierte sich der Heizbedarf deutlich. Der im Rahmen der Sanierung erforderliche hydraulische Abgleich der Heizkörper erfolgt mithilfe von druckunabhängigen Thermostatventilen aus dem Portfolio von Resideo.

Symbol eines Ausrufezeichens

Anforderungen des Projekts

Gedämmte Fassaden und neue Fenster haben die Heizlast für die Wohnräume am Hexenberg reduziert. Deshalb musste die Leistung von 1800 Heizkörpern neu ausgelegt werden. Der dynamische hydraulische Abgleich passt das Heizsystem an die neuen Bedingungen an und ermöglicht einen gleichmäßigen Wärmekomfort ohne störende Anlagengeräusche. Neue druckunabhängige Thermostatventile sollten zusätzliche Regelventile im Keller und auf den Etagen überflüssig machen, robust und wartungsarm sein und zudem problemlos auf die vorhandenen Heizkörper passen.

Lösung von Resideo

Der beauftragte Fachbetrieb Kawulski Wärmetechnik prüfte Ventile verschiedener Hersteller auf ihre Eignung für die Wohnanlagen. Die Empfehlung von Geschäftsführer Andy Kaminski an die SAGA: „Das Thermostatventil Kombi-TRV von Resideo. Es kommt mit wenigen Bauteilen aus, besteht aus hochwertigen Materialien und ist deshalb kaum störanfällig.“ Zudem ist das Kombi-TRV durch seine intelligente Konstruktion besonders verschmutzungsarm. Die in den Ventilen eingebauten Differenzdruckregler halten den Volumenstrom auch bei variierendem Eingangsdruck konstant. So findet der hydraulische Abgleich direkt über den Heizkörper statt.

Symbol einer Glühbirne
Symbol eines Zahnrades

Umsetzung und Projektablauf

Der Einbau der neuen Thermostatventile erfolgte im laufenden Betrieb der Heizungsanlage und in Absprache mit den Mietern. Die neue Heizlast der Wohnräume wurde von einem Ingenieurbüro berechnet. Die Experten von Resideo ermittelten daraus die Voreinstellung aller Thermostatventile und entlasteten damit den Installateur. Da alle Wohnungen durchgängig vermietet waren, konnte die Anzahl der benötigten Kombi-TRV-Modelle von Andy Kaminski nur geschätzt werden. Fehlende Stückzahlen lieferte Resideo rasch nach, Übermengen wurden anstandslos zurückgenommen.

Ergebnis und Kundennutzen

Durch den hydraulischen Abgleich des Heizsystems mit dem Kombi-TRV von Resideo konnten die Heizkörper problemlos an den redu-zierten Heizbedarf angepasst werden. Mit der Maßnahme werden in den Wohnblockanlagen jetzt zusätzlich bis zu zehn Prozent Energie eingespart. Störende Anlagengeräusche und Raumtemperaturschwankungen treten nicht auf. Für die Bewohner entsteht dadurch ein hoher thermischer Raumkomfort. Die robuste Konstruktion der Ventile von Resideo reduziert den Wartungsaufwand und führt damit zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis für den Eigentümer.

Symbol eines Hakens

Produkte